Modulare Truppausbildung

29. Juni 2019
Abschlussprüfung der Modularen Truppausbildung

UNTERMEMBACH - Am vergangenen Samstag konnten vier unserer Feuerwehrangehörigen ihre Zeugnisse der bestandenen Modularen Truppausbildung in Empfang nehmen. Gemeinsam mit Feuerwehrangehörigen der Feuerwehren Ober-, Mittel-, Untermembach und Hesselberg stellten sie sich in theoretischen und praktischen Prüfungen unter genauer Beobachtung der Schiedsrichter*innen und Zuschauer*innen. Nach Absolvierung aller Prüfungen dieses Tages fanden die Schiedsrichter*innen nur lobende Worte für Ausbilder*innen wie Prüflinge und konnten allen zur bestandenen Abschlussprüfung gratulieren.

Für unsere Prüflinge begann diese Ausbildung nicht erst vor 6 Wochen, als man sich entschloss, gemeinsam mit Teilnehmer*innen der anderen beiden Feuerwehren der Gemeinde, sich in Untermembach der Abschlussprüfung zu stellen. Viel mehr begann die Ausbildung vor Jahren mit dem Entschluss, sich freiwillig der örtlichen Feuerwehr anzuschließen. Durch die regelmäßige Teilnahme am Übungsbetrieb konnten die Kamerad*innen und die Einsatzfahrzeuge mit ihrer Ausrüstung kennengelernt werden. Zusätzlich zu den Übungen in Heßdorf wurden über Monate Abende und Samstage genutzt, um im Basismodul der Modularen Truppausbildung die theoretischen Grundlagen und praktischen Grundtätigkeiten für den Einsatzfall zu erlernen. Das Basismodul beinhaltet eine Grundlagenausbildung u.a. in den Bereichen Recht, Erste Hilfe, Funk, Wasser und technische Hilfeleistung und wurde mit der Zwischenprüfung in Weisendorf bzw. Untermembach abgeschlossen.

Mit dem Vertrauen unserer Kommandanten begann damit direkt der nächste Ausbildungsabschnitt. Sie sammelten erste Einsatzerfahrungen und lernen bei den Übungen. Sie schlossen erfolgreich Leistungsabzeichen in den Kategorien Wasser und technische Hilfeleistung ab. Manch einer stellte sich der Atemschutzprüfung und geht jetzt sogar wortwörtlich für andere durchs Feuer. Die nächste Etappe im ständigen Lernprozess war die Abschlussprüfung der Modularen Truppausbildung, bei der sie beweisen konnten, dass sie die Verantwortung für ihren Trupp übernehmen können und in der Lage sind, verantwortungsbewusst Einsatzentscheidungen zu treffen.

Auch mit dem Abschluss dieser Prüfung ist der Lernprozess nicht zu Ende. Sie werden weiter lernen bei Einsätzen und Übungen. Es werden weitere Leistungsabzeichen folgen und manch eine*r wird Lehrgänge an den staatlichen Feuerwehrschulen besuchen, um Führungspositionen zu übernehmen.

 

Anne Gimberlein, Michael Heinlein, Sebastian Loeser, Phillip Marxer:

Mit eurem Engagement tragt ihr zu unserer Sicherheit bei!

Danke, dass ihr aktiv helft, bleibt weiterhin so engagiert!