Kombi und Kleinbus in Unfall verwickelt

Am späten Sonntag-Nachmittag erfolgte eine Alamierung via Funkmeldeempfänger (FME) zu einem Verkehrsunfall auf der StS 2240, an der Abzweigung nach Großenseebach.

Beim Eintreffen fanden wir 2 Fahrzeuge vor, welche beide im Frontbereich Unfallspuren aufwiesen und Betriebsmittel verloren. Der kurz vor uns eingetroffene Rettungsdienst kümmerte sich bereits um einen Fahrer, der andere Fz-Lenker, sowie eine weitere Insassin waren unverletzt geblieben. Die Feuerwehr Heßdorf konnte sich - nach kurzer Lageerkundung und Rücksprache mit dem Rettungsdienst - um die Verkehrsabsicherung/-lenkung, Stromlos-Machung der Pkw's, sowie die auslaufenden Flüssigkeiten kümmern.

Nachdem die Unfallvehikel von Abschleppunternehmen geborgen waren, erfolgte die "Endreinigung" der Fahrbahn; die zwischenzeitlich eingetroffene Polizei gab abschließend die Straße frei und wir konnten nach ca. 2 Stunden einrücken.

 


Einsatzart Verkehrsunfall
Alarmierung FME
Einsatzstart 8. September 2019 17:10
Einsatzdauer 2 Std.
Fahrzeuge HLF20
Gerätewagen - Sonstiges
Alarmierte Einheiten FF Heßdorf
Rettungsdienst
Polizei