Massive, längere Ölspur

Via Funkmeldeempfänger (FME) wurden wir alarmiert - zunächst lautete die Einsatzmeldung: "Ölspur zwischen BAB Anschlussstelle ER-West und Gewerbepark Heßdorf". Schnell stellte sich heraus, dass die massive, z.T. 1 m breite Ölspur bereits auf der BAB A3, Fahrtrichtung Würzburg begann - diesen "Einsatzabschnitt" übernahm die Ständige Wache Erlangen. Wir kümmerten uns um die Ölspur von der Autobahn-Anschlussstelle Richtung Erlangen bis zur Gemeindegrenze kurz vor dem Erlanger Ortsteil "Großdechsendorf".


Einsatzart Technische Hilfeleistung
Alarmierung FME
Einsatzstart 1. April 2019 17:50
Mannschaftstärke 24
Einsatzdauer 2,5
Fahrzeuge HLF20
Gerätewagen - Sonstiges
Mannschaftstransportwagen
Alarmierte Einheiten FF Heßdorf
FW Erlangen